Tag-Archiv | hier und jetzt

WegbegleiterIn: spirituelle BeginnerIn

Liebe Wegbegleiter,

Beginner Mind – Was ist das?

FRAGEN:

Worin besteht die Motivation?

Welche Erfolge sind zu erwarten?

Wie kann ich Fortschritte feststellen?

Wie sieht Entwicklung aus?

ACHTSAMKEIT ist das Mittel für alles, was wir tun und erleben.

Ein Prof. Der Universität Massachusetts Instite of Technology Presencing Institute

Otto Scharmer:

„How to Create Deep Innovation Through

Moving from Egosystem to Ecosystem Awareness“

Presencing = Alle Sinne achtsam für alle Lebensbereiche einsetzen.

(Für Prof. Otto Scharmer gilt das i.B für Führungskräfte)

Er plädiert für: OPEN MIND – OPEN HEART – OPEN WILL

WIE SIEHT DAS BEI UNS AUS?

Wir beginnen jeden neuen Tag morgens – als ein neuer Mensch ! ?

Wir beginnen jedes Jahr neu mit NEUJAHR – ist es anders als das vorige?

Wir feiern Geburtstag – ein Tag, um an die Neugeburt zu denken ! ?

– Was liegt hinter uns – was liegt vor uns?

Ist es die Kontinuität des Körpers, der Tagesabläufe, der bekannten Menschen,

Die uns das Neu-Werden verschleiert.

Wir sprechen von Lebensschritten, die ja auch automatisch auf einander folgen –

Oder sehen wir sie als etwas Neues an?

Bei allem Neuen sind wir im Grunde Anfänger-innen.

Es hat mit Demut zu tun, sich als Anfänger-in zu erleben, der, die das
Unbekannte, Neue sieht und es durch die einzusetzende Achtsamkeit zu etwas Neuem
macht.

Beginner kommen immer wieder ins HIER und JETZT

Wenn wir in der Vergangenheit hängen bleiben, ist unser Geist nicht für das
offen, was gerade mit uns und um uns herum passiert. Genauso oder noch stärker
zieht uns die Zukunft an. Wir wollen wissen was auf uns zukommt und übersehen
was momentan ist. Das Jetzt ist der einzige Moment erlebbaren Lebens. Es
wiederholt sich nicht – es ist immer neu! Das bewusst zu erfahren heißt wirklich
leben!

Rechte Achtsamkeit hat mit Bewusst-Werden und Fühlen zu tun –

Also: mit Kopf und Herz

Aber der offene Wille (freiwillig) muss dabei sein, sonst rutscht man zu schnell
in die automatische Gewohnheit hinein.

Überheblichkeit und Ironie sind Feinde dieser Art zu leben.

Sie kennen keine Demut – sie erledigen Alles intellektuell,

Haben scheinbar Alles im Griff!

GUTE ANFÄNGER lassen das Vergangene hinter sich;

Sie nehmen die Erfahrungen und Erkenntnis daraus mit -,

Und wissen, dass Festhalten keine Entwicklung ermöglicht.

ANFÄNGER sind LOSLASSER

Es sind mutige Menschen – sie stellen sich Neuem, Unbekanntem.

Man könnte sie als „Forscher“ bezeichnen.

Sie nehmen Ungewisses in Kauf – scheuen sich nicht vor Risiken und erforschen
das was ist, das Dhamma.

Als MEDITIERER LERNST Du jeden Moment als etwas Neues zu erfahren.

Du musst jeden vergangenen Moment loslassen – und immer wieder beginnen.

Einen Atemzug nach dem anderen, den ganzen Atemablauf erfahren und dabei
Entstehen und Vergehen erleben.

Gute Loslasser sind Gute Anfänger

Meine Lehrerin . Die Ehrw. Ayya Khema sagte:

Sei Dir bewusst:

Heute ist der erste Tag vom Rest Deines Lebens.

Oh wie wahr!

Diese bewusste, akzeptierte Einstellung nährt das Selbstvertrauen,

Vertrauen zur Lehre; Vertrauen zum Leben und zum Tod.

DER NEUE ANFANG

Kann Trost sein zum Besser-Machen / Besser werden / Forscher-Neugier

Kann Misserfolge überwinden helfen.

Kann Hilfe annehmen und geben;

Er hilft gegen Ichsucht, Starrheit und Habgier.

Ist der Weg zu Ende – verändere Dich –

Und so verändert gehe weiter!

Chinesisches Sprichwort

Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.

Herrmann Hesse

Ich lade Euch ein in das Jetzt:

Lassen wir uns überraschen!

Mit viel Metta und viel Freude grüße ich herzlich aus Wien.

Eure alte Ursula

Von Juan Ramon Jimenez

MEERE

Ich spür‘, dass mein Schiff

Dort in der Tiefe auf etwas Großes gestoßen ist.

Und nichts geschieht!

Nichts … Ruhe … Wogen …

-Nichts geschieht; oder ist alles geschehen,

Und wir sind schon mit dem Neuen vertraut?

Advertisements