Archiv

Genießen…

Liebe Freundinnen und Freunde auf dem Weg

Der buddhistische Weg ist der mittlere Pfad; er warnt vor Genußsucht aber auch vor übertriebener Kasteiung.

Für Mönche,  Nonnen und für Weltlinge gibt der Buddha graduelle Unterschiede des Verhaltens an. Die sich ganz dem Ziel der Befreiung hingeben, werden sich von den üblichen Sinnesfreuden fern halten, um an nichts mehr zu haften, sie verzichten freiwillig aber sie fügen sich auch keinen Schaden durch Kasteien und Selbstpeinigung zu. Weiterlesen

Advertisements

Geduld

Liebe Freundinnen und Freunde auf dem Weg,
der Newsletter ist nun wieder da. Es ist Frühling und die Natur zeigt was sie kann. Da müssen wir etwas mühsamer nachziehen. Trotz meiner 88 Jahre habe ich es immer noch nicht so einfach mit der Geduld; daher das Thema! Euch wünsche ich von Herzen Freude und erholsame Gelassenheit!
Eure alte Ursula

Weiterlesen

VERTRAUEN –  WILLENSKRAFT – WEISHEIT

Im Augenblick geht in unserer Welt die Angst um; und das wohl mit recht. Wie kann es weiter gehen mit diesem Ansturm der Flüchtlinge? Dass von Europa, besonders von Deutschland und Österreich Menschen in Not Hilfe und Aufnahme geboten wird, ist ein mitfühlender, anerkennenswerter Umgang unter uns Bewohnern dieser Erde. Dass es allerdings zu viele sind, die kommen, die nicht mehr angemessen untergebracht und versorgt werden können, ist die belastende, schwierige Seite, die uns Bewohnern wie auch den Politikern Angst macht. Es ist sicher nicht nur eine politische Aufgabe, die in Sitzungen und Verhandlungen abgesprochen werden kann, sondern ein Aufruf an ALLE. Weiterlesen

Fünf geistigen Kräften

Liebe Freundinnen und Freunde auf dem Weg!

Diesmal geht es um die „Fünf Schulungskräfte“, die vom Buddha vor den “Fünf geistigen Kräften“ genannt werden. Das Trainieren spielt sich auf drei Ebenen ab; es betrifft das Verhalten im materiellen Leben, die Gefühls-Einstellung und die geistige Ausrichtung.  Erst wenn man einigermaßen in den  Schulungs-Kräften  gefestigt ist, kann man ernsthaft meditieren und sich der Achtsamkeit auf allen Gebieten widmen.

Ich habe sie hier ausschnittweise aus den Sutten des Buddha angeführt.  Weiterlesen

DIE WAHL

„Den Dingen geht der Geist voran, der Geist entscheidet …“

So beginnt der erste Vers im ersten Kapitel des Dhammapada, der buddhistischen Spruchsammlung.

Mit den „Dingen“ (Dhamma) ist alles gemeint, was man tut, denkt und spricht und sogar die damit zusammenhängenden Gefühle. Man könnte es auch als gesamte Lebensgestaltung bezeichnen. Weiterlesen

Widerstandskraft

Wenn von Widerstandsfähigkeit die Rede ist, denken wohl die meisten Menschen an physische Immunität. Man will gegen Krankheiten geschützt sein und zu unserem Glück haben die medizinischen Forscher Mittel gefunden, welche uns durch Impfung vor den großen Epidemien bewahrt haben. Inzwischen weiß man, dass es nicht nur bei ansteckenden Krankheiten um die Widerstandskraft geht, sondern bei allen. Weiterlesen